Werner Pawlok: Ein Fotograf auf den Spuren der Zeit

Fantastische Bilderwelten aus Cuba und New Orleans

Der Autodidakt Werner Pawlok griff als Sechzehnjähriger zur Kamera, um sein Idol Jimi Hendrix 1969 auf der Bühne zu fotografieren. Seither blickt der gebürtige Stuttgarter mit seinem Objektiv in die Tiefe – des Raums und der Seele.

Mit seiner Fotoserie „Cuba – Expired“ schaffte er es, den Glanz vergangener Tage und den einstigen Luxus der Zuckeraristrokatrie einzufangen. Havanna ist eine versunkene Welt, in der Verfall und Schönheit nicht getrennt werden können. Auch seine neuen Arbeiten „New Orleans – Undercurrent“ fangen die besondere Stimmung und Atmosphäre der Südstaaten ein. Auf der LBC erzählt Werner Pawlok von seinen Reisen, Begegnungen und von seiner Arbeit als Fotograf.

Werner Pawlok

Werner Pawlok

Werner Pawlok ist ein international renommierter Künstler und Fotograf. Seine Arbeiten sind im Grenzbereich von Malerei und Fotografie angesiedelt und in vielen überregionalen Sammlungen u.a. in der International Polaroid Collection und der DZ Bank Kunstsammlungen vertreten. Private Sammler wie Gunter Sachs oder Gabriele Quandt zählten und zählen zu seinen Förderern.

Berühmtheit erlangt Werner Pawlok mit der Serie Stars & Paints, die 1990 bis 1994 entstanden ist. Es sind Porträts von rund 100 Schauspielern, Regisseuren, Künstlern, Architekten, Musikern und Modeschöpfern wie John Malkovich, Jean Paul Gaultier, Juliette Binoche, Dennis Hopper und Sir Peter Ustinov.

2004 reist Werner Pawlok zum ersten Mal nach Kuba und beginnt seine umfangreiche Serie: cuba – expired. Der international agierende Kunstanbieter LUMAS wird auf seine Aufnahmen aufmerksam und nimmt sie in sein Portfolio auf.

In seiner Serie 2017 begonnenen Serie New Orleans – Undercurrent führt er den Betrachter durch historische Räumlichkeiten, die auch bis heute ihren sinnlichen Charme bewahrt haben und lässt die Interieurs ganz für sich allein sprechen.

Zahlreiche Teilnahmen an Gruppen- und Einzelausstellungen, wie in der Kunsthalle Wien, im Palais de Tokyo in Paris, im Musée de l’Élysée in Lausanne oder im Espace Culturel Louis Vuitton in Paris, Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen sowie Auszeichnungen und Preise runden das außergewöhnliche, von Farbe und Experiment durchzogene Werk von Werner Pawlok ab.

LIVE AUF DER LBC19

Werner Pawlok: Ein Fotograf auf den Spuren der Zeit

Fantastische Bilderwelten aus Cuba und New Orleans

Wann?
12:00 – 12:40 Uhr

Wo?
Raum Greg, 3. Etage
max. 20 Teilnehmer

Zum Timetable (PDF, 462 KB)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu verändern (z.B. Cookie-opt-out), stimmen Sie damit der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen