Verlage, Autoren und jede Menge Prosecco

Das große „Klassentreffen“: Messeplanung 2.0

© Martin Krondorfer

Die Buchbranche ist Dorf – ein Alleinstellungsmerkmal, das jedem Aussteller, Autor, Blogger und Journalisten schnell klar wird, der zweimal im Jahr durch die Gänge der Messehallen in Frankfurt und Leipzig schlendert. Das große „Klassentreffen“ bedarf allerdings einer ordentlichen Menge an Vorarbeit: Schon Monate im Voraus werden Kundentermine vorbereitet, Autorenlesungen geplant, Zeitpläne erstellt und Bestückungen kalkuliert.  Am Ende blickt man seelig zurück auf 4-5 Tage voller Engagement, Teamwork, intensiver Gespräche, unterhaltsamer Lesungen, mit tollen Menschen und wenig Schlaf. Welchen Stellenwert Buchmessen im Verlagsalltag haben, welchen Nutzen Autoren, Agenten und Verlage haben und was dem Besucher geboten werden kann, soll in diesem Panel Thema sein.

Andrea Neuhoff studierte Angewandte Sprachwissenschaften (M.A.) an der Universität Siegen. Als Pressereferentin betreut sie den Programmbereich Sachbuch bei der Verlagsgruppe Droemer Knaur. Seit knapp drei Jahren verantwortet sie außerdem die Organisation und Koordination der Autorenveranstaltungen auf den Buchmessen.

LIVE AUF DER LBC19

Verlage, Autoren und jede Menge Prosecco:

Wie plant man eigentlich eine Messe und sind Messen überhaupt noch zeitgemäß?

mit Andrea Neuhoff

Wann?
12:00 – 12:40 Uhr

Wo?
Raum Silvia, 5. Etage
max. 20 Teilnehmer

Zum Timetable (PDF)

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu verändern (z.B. Cookie-opt-out), stimmen Sie damit der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen