Von der Randnotiz zur Powerprotagonistin

Die Autorinnen Isabell May und Vanessa Sangue im Austausch darüber, wie die perfekte Protagonistin zum Leben erwacht

Jeder kennt sie: Die eine Protagonistin, mit der man sich total identifizieren kann. Mit ihr kann man weinen, lachen und Abenteuer erleben. Doch wie erwachen unsere Lieblingsfiguren eigentlich zum Leben und was macht eine gute und starke Protagonistin überhaupt aus?

Isabell May und Vanessa Sangue lüften das Geheimnis hinter der Figurenentwicklung. Sie nehmen uns mit auf die Reise ihrer Protagonisten und verraten, welche Rolle Verlag und Lektoren bei der Entfaltung spannender Charaktere spielen. Gemeinsam mit euch wollen die Autorinnen darüber diskutieren, was eine starke Protagonistin ausmacht.

Isabell May

Isabell May

©Sylvia van Heek

Isabell May, geboren 1985 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und Journalismus, bevor sie sich 2014 als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und einem Hund in der Nähe von Aachen, wo sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Fantasy- und Liebesromanen, widmet.

Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr, was sich auch in ihren Büchern wiederfindet. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam, aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen (leider ohne Erfolg!).

Vanessa Sangue

Vanessa Sangue

© Christina Gahlemann

Katharina Schmidt

Katharina Schmidt

© Marina Boda

Katharina Schmidt hat Germanistik mit dem Schwerpunkt Literaturvermittlung in Bonn und Bamberg studiert. Seit 2013 ist sie Lektorin bei LYX  ̶  und froh, den besten Job, den es gibt, in der schönsten Stadt der Welt zu haben.

Kristin Overmeier, geb. 1986, arbeitet als Kinder- und Jugendbuchlektorin bei den Labels Boje und ONE. Für knapp zwei Jahre wechselte sie zum Coppenrath Verlag, doch schließlich zog es sie zurück ins Rheinland.

Kristin Overmeier

Kristin Overmeier

© Bastei Lübbe AG

LIVE AUF DER LBC18

Von der Randnotiz zur Powerprotagonisitin

mit Isabell May, Vanessa Sangue, Kristin Overmeier und Katharina Schmidt

Wann?
14:00 – 14:40 Uhr

Wo?
Raum Cotton, 5. Etage,
max. 50 Teilnehmer

Zum Timetable (PDF, 360 KB)

 

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis beim Besuch unserer Webseite zu ermöglichen. Um auf die Inhalte dieser Webseite zugreifen zu können, müssen Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Diese Webseite speichert dann auf Ihrem Rechner einen Cookie (eine kleine Textdatei, die von Ihrem Browser gelesen werden kann) ab und hält darin fest, dass Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

Um Ihnen nicht ständig beim erneuten Besuch unserer Webseite diesen Hinweis anzuzeigen, wird Ihre Erlaubnis für 3 Monate in besagtem Cookie gespeichert. Danach müssen Sie erneut und für 3 weitere Monate zustimmen, um wieder auf die Inhalte zugreifen zu können.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie zwischenzeitlich die Cookies auf Ihrem System löschen, so wird Ihnen der Hinweis bereits vor Ablauf der 3 Monate erneut angezeigt.

Schließen