Bloggerpreis-Gewinnerin Shida Bazyar im Gespräch mit der Initiatorin Bozena Anna Badura

2014 ging der Blog dasdebuet.com online. Die fünf Gründerinnen wollten gezielt mehr Aufmerksamkeit auf Romandebüts und ihre Verfasser_innen lenken. Denn unabhängig von der literarischen Qualität ihrer Texte haben die es mangels etabliertem Namen auf dem riesigen Buchmarkt oft schwer.
Neben Buchbesprechungen auf dasdebuet.com entstand auch die Autorenlesungsreihe »Das Debüt im Livres«, die regelmäßig im Essener Café Livres stattfindet und sich im Kulturleben der Stadt etabliert hat.

Die letzte Idee der Blogredaktion: Der »Das Debüt 2016. Bloggerpreis für Literatur«. Eine 21-köpfige Jury, bestehend aus Betreibern und Betreiberinnen anderer Buchblogs, las unzählige Einreichungen, wählte aus und stimmte ab.

Die erste Gewinnerin konnte Ende 2016 bekannt gegeben werden: Shida Bazyar mit ihrem Romandebüt »Nachts ist es leise in Teheran« (Februar 2016, Kiepenheuer & Witsch).

Auf der Litblog Convention stellt Euch Bozena Anna Badura von Das Debüt die erste Preisträgerin Shida Bazyar vor.

Und Shida selbst stellt Euch ihren Romanerstling vor und erzählt von Ihren Erfahrungen als Debütantin auf dem Literaturmarkt. Und kann dann auch von der Preisverleihung berichten, die am 24. April im Café Central des Grillo-Theaters Essen stattfinden wird…

 

»Schon jetzt das Debüt des Jahres. Dieses Buch ist so phänomenal gut, legt die literarische Latte so hoch, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass es da im Verlauf des Jahres noch irgendetwas Besseres kommen wird.« buchrevier.de

»Eine Bereicherung.« Badische Zeitung

» Nachts ist es leise in Teheran ist intelligent konstruiert, schlau komponiert und toll geschrieben, eigenwillig im besten Sinne, ein glänzendes Debüt.« WDR

»Ein starkes Debüt.« Falter

Shida Bazyar

Shida Bazyar

© Joachim Gern

Shida Bazyar, geboren 1988 in Hermeskeil, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim, bevor sie nach Berlin zog, um ein Doppelleben zu führen. Halbtags ist sie Bildungsreferentin für junge Menschen, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Brandenburg machen, die verbleibende Zeit verbringt sie als Autorin. Neben Veröffentlichungen von Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien war sie Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses 2012 und Studienstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung. Für ihren Roman-Erstling »Nachts ist es leise in Teheran« erhielt sie den Kulturförderpreis der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover 2016, den Ulla-Hahn-Autorenpreis 2016 und den DasDebüt-Bloggerpreis 2016. Sie stand auf der Shortlist des ZDF aspekte-Literaturpreises 2016, und im Oktober 2017 wird »Nachts ist es leise in Teheran« im Zentrum von »Stuttgart liest einen Roman« stehen.

Bozena Anna Badura

Bozena Anna Badura

© privat

Dr. Bozena Anna Badura promovierte an der Universität Mannheim mit der Monografie »Normalisierter Wahnsinn? Aspekte des Wahnsinns im Roman des frühen 19. Jahrhunderts« (Psychosozial-Verlag). Zurzeit ist sie Lehrbeauftragte an der Universität Duisburg-Essen. Sie publiziert regelmäßig bei literaturkritk.de und engagiert sich im Kulturleben der Stadt Essen. Seit 2014 führt sie mit vier Mitstreiterinnen das Literaturblog Das Debüt. Im vergangenen Jahr wurde dort zum ersten Mal der »Das Debüt 2016. Bloggerpreis für Literatur« ausgelobt. Seit Anfang 2015 ist Bozena Anna Badura Mitorganisatorin und Moderatorin der Lesungsreihe in Essen »Das Debüt im Livres«, die stets im Café Livres stattfindet.

LIVE AUF DER LBC17

»Das Debüt 2016«-Gewinnerin Shida Bazyar im Gespräch mit der
Bloggerpreis-Initiatorin Bozena Anna Badura

Wann?
15:00 – 15:40 Uhr

Wo?
Raum Dan, Dachterrasse,
max. 35 Teilnehmer

Zum Timetable (PDF)

Pin It on Pinterest

Share This