Let’s write about sex

Über die schönste Sache der Welt – und wie man darüber schreibt

Seit einigen Jahren ist es salonfähig geworden, über Sex zu lesen: »50 Shades of Grey«, »After«, »Colours of Love« und viele andere Romanreihen sind nicht nur unter, sondern auch auf den Ladentischen zu Bestsellern geworden. Gerade im digitalen Bereich eröffnen sich dadurch neue Welten und Geschäftsmodelle für Autoren und Verlage.

Aber worüber darf man schreiben? Und worüber nicht? Wie darf man schreiben? Und wie umschreiben? Charlotte Taylor, die Schöpferin und Autorin der digitalen Erotik-Serie »Hot Chocolate«, und Eileen Sprenger, ihre Lektorin, sprechen über die Kunst, über Sex zu schreiben. Und über die Kunst, damit auch Geld zu verdienen.

Charlotte Talyor

Charlotte Talyor

© Inès Pietz Photography

Charlotte Taylor ist seit 2014 das Pseudonym der Frankfurter Autorin Carin Müller, wenn sie Ausflüge in Richtung horizontaler Literatur unternimmt. Seitdem teilen sich die beiden einen Körper, einen Mann und einen Hund – und streiten sich täglich um die Vorherrschaft am Computer.

Eileen Sprenger

Eileen Sprenger

© Bastei Lübbe AG

Eileen Sprenger arbeitet seit Februar 2016 als Lektorin im Digitalprogramm von Bastei Lübbe und hat die Gründung des eBook-Labels »be« von Anfang an begleitet. Nach Stationen im Piper Verlag und bei Random House in München ist sie nun froh, wieder näher an ihrer Heimat – dem Ruhrgebiet – zu leben.

LIVE AUF DER LBC17

Let’s write about sex

mit Charlotte Taylor und Eileen Sprenger

Wann?
11:00 – 11:40 Uhr

Wo?
Raum Dan, Dachterrasse,
max. 35 Teilnehmer

Zum Timetable (PDF)

Pin It on Pinterest

Share This