Blackbox Herstellung

Content rein, Buch raus: wie geht das?

Wie wird aus einem Text bzw. einer Textdatei ein Buch? Was haben die Mitarbeiter_innen in der Herstellung eigentlich gegen Hurenkinder? Warum haben sie das ganze Jahr über Vorsätze? Und wieso mag hier niemand Zwiebelfisch?

Hanne Mandik erzählt aus ihrem Arbeitsalltag in der Herstellungsabteilung von Kiepenheuer & Witsch. Zwischen Lektorat und Druckerei, Satz, Terminplänen und XML, Mikro- und Makrotypografie gibt es viele kreative Entscheidungen zu treffen: Schrift, Layout und Materialien müssen ausgesucht werden. Welches Papier hat die richtige Opazität? Soll es ein Hardcover oder lieber ein Taschenbuch werden – und warum? Bekommt das Buch ein Lesebändchen? Verdient es einen Farbschnitt? Neben diesen Gestaltungsfragen sind dann meist noch Rechtschreibfehler auszumerzen –  und als E-Book soll das Ganze auch schön aussehen.

Anhand unterschiedlichster Beispiele aus dem vielfältigen Verlagsprogramm von Kiepenheuer & Witsch zeigt Hanne Mandik, wie spannend und kreativ der Produktionsprozess ist, und wie viel Spaß es macht, in die Welt der schönen Bücher einzutauchen.

 

                              

Hanne Mandik

Hanne Mandik

© privat

Hanne Mandik studierte Buchwissenschaft und Anglistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der University of Glasgow. Nach ihrem Magisterabschluss lehrte sie zunächst in Mainz am Institut für Buchwissenschaft und wechselte 2015 in die Herstellungsabteilung von Kiepenheuer & Witsch. Dort betreut sie auch gerne herstellerisch aufwändigere Projekte, z.B. die limitierte Auflage von »Die geheime Geschichte von Twin Peaks« und das hochwertige »Bretonische Kochbuch«.

LIVE AUF DER LBC17

Blackbox Herstellung
Content rein, Buch raus- wie geht das?

mit Hanne Mandik

Wann?
12:00 – 12:40 Uhr

Wo?
Raum Silvia, 5. Etage,
max. 20 Teilnehmer

Zum Timetable (PDF)

Pin It on Pinterest

Share This