Nobody is perfect?

Autorin und Bloggerin Caroline Brinkmann (»Die Perfekten«) spricht mit uns über Perfektion in YA-Romanen und ihren Weg in die Buchbranche

Im Fernsehen, in Büchern und in den sozialen Netzwerken dreht sich alles immer wieder um das eine Thema: sich möglichst schön zu machen und perfekt zu präsentieren. Germany’s next Topmodel und Der Bachelor machen es vor, Instagram und Bestseller wie »Selection« greifen den Trend erfolgreich auf.

Dieses Streben nach Perfektion brachte die Bloggerin und Autorin Caroline Brinkmann auf die Idee für ihr Buch »Die Perfekten«, das im September im ONE-Verlag erscheint. Im Gespräch mit ihrer Lektorin erzählt sie, wie sie eine dystopische Weltordnung schuf, in der perfekte Menschen an der Spitze des Systems stehen.

Aber wie fand »Die Perfekten« eigentlich ins ONE-Programm? Die Verlagssuche ist der erste Meilenstein, aber natürlich auch nur die halbe Miete. Denn erst danach fängt die eigentliche Arbeit an: Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit einer Lektorin? Wie entsteht ein Buchcover? Darf man als Autor bei der Titelgebung mitentscheiden?

All diesen Fragen stellen wir uns in einem Werkstattgespräch, zu dem Ihr herzlich eingeladen seid, eigene Erfahrungen beizutragen. Bestimmt träumt der ein oder andere von Euch auch davon, einen Roman zu schreiben, oder hat bereits das erste Buch veröffentlicht.

Wir freuen uns auf eine spannende Gesprächsrunde!

Caroline Brinkmann

Caroline Brinkmann

© Caroline Brinkmann

Caroline Brinkmann wurde 1987 im hohen Norden geboren, studierte in Göttingen Humanmedizin, ist heute als Ärztin tätig und schreibt, wann immer sie Zeit dafür findet. 2013 gründete sie das Tintenfeder-Autorenportal, das angehende Schriftsteller über die Verlagsbranche aufklärt. »Die Perfekten« ist der erste Roman der Autorin, der im ONE-Programm erscheint.

Lisa Engels

Lisa Engels

© Marina Boda

Lisa Engels ist seit Januar 2016 Volontärin im Kinder-und Jugendbuchlektorat von Boje, Baumhaus und One, wo sie von Anfang an auch eigene Projekte betreut hat. Nach dem Abitur studierte sie Medienwissenschaft und English Studies an der Universität Bonn und war als Werkstudentin bei Egmont Schneiderbuch tätig.
Außerdem legte sie mit dem für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominierten Buch „Böse Jungs“ ihr Debüt als Übersetzerin vor.

LIVE AUF DER LBC17

Nobody is perfect?

mit Carolin Brinkmann und Lisa Engels

Wann?
12:00 – 12:40 Uhr

Wo?
Raum Greg, 3. Etage,
max. 20 Teilnehmer

Zum Timetable (PDF)

Pin It on Pinterest

Share This