Feel free to judge a book by its cover! – Von de Vigan über Wolitzer bis Houellebecq

Das DuMont-Herbstprogramm auf den zweiten Blick

Kleider machen Leute, Cover machen Bücher?

Was lassen Cover für Rückschlüsse auf Texte zu? Ist ein schönes Cover schon die halbe Miete und was ist ein »schönes« Cover überhaupt? Wie lässt sich eine Autorenmarke durch ein Cover vermitteln und wie wichtig ist die visuelle Wiedererkennbarkeit für den Erfolg eines Verlags?

Frei nach dem Motto »Feel free to judge a book by its cover!« zeigen Imke Schuster, Vertriebschefin bei DuMont, und Antonia Marker, Juniorlektorin im Bereich Belletristik, Coverentwürfe des neuen Herbstprogramms und diskutieren Fragen und Entwicklungen rund um die visuelle Gestaltung von Büchern.

Antonia Marker

Antonia Marker

© Max Grönert

Antonia Marker (*1988) hat zuletzt Literarisches Schreiben in Hildesheim studiert. Nach einem Praktikum und Volontariat bei DuMont ist sie jetzt Juniorlektorin, vorrangig für den Bereich Internationale Literatur.

Imke Schuster

Imke Schuster

© Hoffotografen

Imke Schuster (*1968) hat 2014, nach Stationen bei der Buchhandlung Berlin Story, dem Kulturkaufhaus Dussmann und bei Bastei Lübbe, die Vertriebs- und Marketingleitung beim DuMont Buchverlag übernommen.

LIVE AUF DER LBC16

Feel free to judge a book by its cover!

mit Antonia Marker und Imke Schuster

Wann?
16:00 – 17:00 Uhr

Wo?
Raum Silvia, 5. Etage,
max. 20 Teilnehmer

Zum Timetable (PDF, 462 KB)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu verändern (z.B. Cookie-opt-out), stimmen Sie damit der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen